congstar Surfstick

Günstig im mobilen Internet surfen und dabei ein hervorragend ausgebautes Netz nutzen: Das macht der congstar Surfstick möglich. congstar gehört zur Deutschen Telekom, entsprechend nutzen Sie mit einem congstar Internet Stick auch das Netz von D1. congstar bietet den Surfstick mit verschiedenen Prepaid Datenpaketen oder Datenflats.

Mobil surfen im besten Netz – mit den congstar Datentarifen

Der congstar Surfstick im Detail

Der congstar Internet Stick ist das Modell ZTE MF190. Das erlaubt Highspeed-Internet mit 7,2 Megabyte in der Sekunde (MBit/s) im Download und 5,76 MBit/s im Upload. Kompatibel ist der UMST-Stick zu Windows XP, Vista, 7 und 8 sowie Mac OS ab 10.4. Ein Fach für eine microSD-Karte ist vorhanden, auf Wunsch können Sie den congstar Surfstick also auch als USB-Speichermedium nutzen. Der Stick wählt automatisch die schnellste zur Verfügung stehende Verbindung aus, eignet sich dabei für GPRS, EDGE, UMTS, HSDPA und HSUPA. Auf LTE müssen Sie mit dem Congster Internet Stick derzeit noch verzichten. Der congstar Surfstick ist außerdem mit einem SIM-Lock versehen, die Nutzung von SIM-Karten anderer Anbieter ist daher nicht möglich.

Die Prepaid Datenpakete für den congstar Internet Stick

Den congstar Surfstick nutzen Sie mit Prepaid Datenpaketen. Sie gehen also keine Vertragsbindung ein und zahlen nur dann, wenn Sie den UMTS-Stick auch tatsächlich verwenden. Als kleinstes Datenpaket steht eine Nutzungsdauer von 24 Stunden zur Verfügung, als größtes Datenpaket eine Nutzungsdauer von 30 Tagen mit 3 GB Datenvolumen.

Hier sind alle Prepaid Tarife für den congstar Surfstick in der Übersicht:

Das Besondere am 24-Stunden-Paket: Dieses gilt wirklich für 24 Stunden, also beispielsweise von 13:00 Uhr bis 13:00 des nächsten Tages. Andere Provider bieten stattdessen eine Tagesflatrate, die jeweils um Punkt Mitternacht ausläuft, egal, wann Sie sich tatsächlich zum ersten Mal mit dem mobilen Internet verbinden. Hier haben Sie mit der 24-Stunden-Flat von congstar die Nase vorn. Sind Sie nach Ablauf der 24 Stunden noch online, werden erneut 2,49 Euro von Ihrem Guthaben abgezogen. Ist kein Guthaben vorhanden, wird die Verbindung getrennt. Ist das Datenvolumen vor Ablauf der Nutzungsdauer verbraucht, reduziert sich die Geschwindigkeit auf 64 kBit/s.

Auf Wunsch können Sie über die congstar SIM-Karte und den UMTS-Stick auch SMS verschicken. Ein Paket mit 3000 und 30 Tagen Gültigkeit erhalten Sie für 9,90 Euro.

Die Kosten für den congstar Surfstick

Der congstar Internet Stick kostet regulär 59,99 Euro. Von Zeit zu Zeit bietet der Provider ihn aber auch wesentlich günstiger an, beispielsweise für 29,99 Euro. Es lohnt sich also, nach derartigen Aktionen Ausschau zu halten und dann zuzuschlagen. Die SIM-Karte ist inklusive, außerdem gibt es 10 Euro Startguthaben dazu.

Die Datenflats für den congstar Surfstick

Als Alternative zum Prepaid Surfstick bietet congstar auch drei Datenflatrates an. Diese erhalten Sie zusammen mit der congstar SIM-Karte, die Sie in einem Tablet oder einem Surfstick Ihrer Wahl einsetzen können.

Sie haben die Wahl zwischen den folgenden congstar Datentarifen:

Regulär beträgt die Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Alle Datenflats können Sie aber auch ohne Mindestlaufzeit wählen und jeweils zum Ende des laufenden Monats kündigen. Diese Variante gibt es für eine einmalige Aktivierungsgebühr von 25 Euro. Wer mehr Datenvolumen verbraucht, als die Flatrate hergibt, kann für 4,90 Euro 500 MB nachbuchen.

Seit Februar 2015 ermöglicht congstar auch die Nutzung von VoIP und damit zum Beispiel von Skype.

So installieren Sie den congstar Internet Stick

Vor der ersten Nutzung müssen Sie zunächst die congstar SIM-Karte freischalten lassen – online oder über die Kunden-Hotline 01806 23 25 27. Anschließend legen Sie die SIM-Karte in den congstar Surfstick ein und verbinden diesen über den USB-Anschluss mit dem Rechner. Die Verbindungssoftware congstar Internet Manager installiert sich automatisch. Jetzt müssen Sie nur noch auf verbinden klicken und können online das gewünschte Prepaid Datenpaket auswählen.

Guthaben laden Sie entweder per Guthabenkarte aus dem Supermarkt oder der Drogerie auf oder alternativ per Lastschriftverfahren.

Fazit zum congstar Internet Stick

Den congstar Surfstick erhalten Sie als Prepaid Variante und haben die Wahl zwischen drei preiswerten Datenpaketen. Für alle, die mehr und schneller surfen möchten, gibt es die Option, die congstar SIM-Karte mit Datenflatrate zu bestellen. Mit congstar surfen Sie zudem im gut ausgebauten D1-Netz der Telekom, welches zum wiederholten Male als Testsieger und damit bestes Netz Deutschlands ausgezeichnet wurde.