crash Surfstick

Günstige Datenangebote: Der Surfstick von Crash Tarife

crash SurfsticksCrash Tarife bietet einen der günstigsten Datentarife für Surfsticks auf dem deutschen Markt. Crash Tarife gehört zu mobilcom-debitel und damit einem der größten unabhängigen Telekommunikationsunternehmen in Deutschland. Mit einem Crash Surfstick surfen Sie ab 5,95 Euro monatlich im mobilen Internet. Wir stellen den Crash Datentarif vor und verraten, was sich hinter dem Crash Deal verbirgt.

Der Crash Datentarif: 3 Optionen für preiswertes Surfen

Entscheiden Sie sich für den Crash Datentarif, stehen Ihnen drei Optionen zur Auswahl:

  • Crash Datentarif ohne Hardware: Sie surfen für 5,95 Euro im Monat. Dafür erhalten Sie die Crash SIM-Karte und ein Datenvolumen von 5 GB, die maximale Geschwindigkeit liegt bei 7,2 MBit/s.
  • Datentarif mit Crash Surfstick: Für 6,95 Euro im Monat buchen Sie den Crash Datentarif inklusive Surfstick. Ihnen stehen ebenfalls 5 GB pro Monat zur Verfügung, das Tempo liegt abermals bei 7,2 MBit/s. Für den Crash Surfstick fallen zusätzlich einmalige Kosten von 1 Euro an.
  • Datentarif mit WLAN-Modem: Ebenfalls für 6,95 Euro im Monat erhalten Sie optional das Crash WLAN-Modem, mit dem Sie mit LTE-Geschwindigkeit von bis zu 150 MBit/s surfen können.

Die Anschlusspreise entfallen bei allen genannten Varianten. Die monatliche Gebühr gilt jeweils in den ersten 12 Monaten; der Crash Datentarif hat allerdings eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Nach Ablauf des ersten Jahres fallen pro Monat Kosten von 15,95 Euro an. Für eine 5 GB Internet Flatrate ist das immer noch günstig – vor allem, da Sie Anschlussgebühr und Versandkosten sparen. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, reduziert Crash Tarife die Surfgeschwindigkeit auf 53,6 kBit/S.

Mit einem Crash Datentarif nutzen Sie das gut ausgebaute mobile Netz von o2. Ist das o2-Netz einmal nicht verfügbar, greift seit 2015 National Roaming mit E-Plus: Da o2 und E-Plus mittlerweile ein Unternehmen sind, wechselt der Stick jeweils in das vor Ort beste Netz.

Der Crash Surfstick im Detail

Für einen Monat mehr im Monat erhalten Sie von Crash Tarife den Internet Stick zum Datentarif dazu. Die Besonderheit: Der Crash Surfstick ist SimLock-frei, Sie können ihn auf Wunsch auch mit SIM-Karten und Tarifen anderer Anbieter verwenden. Der Crash Surfstick ermöglicht eine maximale Surfgeschwindigkeit von 21,6 MBit/s mit dem Mobilfunkstandard HSDPA – allerdings steht dieses Tempo mit den Crash Tarifen nicht zur Verfügung. Abwärtskompatibel ist der Stick zu UMTS und GPRS. Über den USB-Anschluss verbindet sich der Crash Surfstick per Plug & Play einfach mit jedem Laptop und Tablet, die Verbindungssoftware installiert sich automatisch. Kompatibel ist der Crash Surfstick mit Windows Vista, XP und 2000 sowie Mac OS X 10.4.9.

Mit dem Crash Surfstick lassen sich auch SMS versenden, für 0,19 Euro pro Textnachricht. VoIP und Instant Messaging funktionieren mit dem Crash Datentarif nicht.

Was verbirgt sich hinter dem Crash Deal?

Eine weitere Besonderheit des Unternehmens Crash Tarife ist der Crash Deal. Von Zeit zu Zeit bietet der Provider besonders verlockende Aktionen an. Als Crash Deal gibt es dann zum Beispiel den Crash Surfstick mit Internet Flat zu einem noch attraktiveren Preis. Beim Crash Deal gilt das Motto: schnell zuschlagen, um zu sparen. Die Aktionsangebote sind jeweils nur für einen kurzen Zeitraum gültig. Über einen Newsletter können Sie sich über den jeweils aktuellen Crash Deal informieren lassen.

Fazit zum Crash Surfstick

Günstige Datenangebote: Der Surfstick von Crash Tarife Crash Tarife bietet einen der günstigsten Datentarife für Surfsticks auf dem deutschen Markt. Crash Tarife gehört zu mobilcom-debitel und damit einem der größten unabhängigen Telekommunikationsunternehmen in Deutschland. Mit einem Crash Surfstick surfen Sie ab 5,95 Euro monatlich im mobilen Internet. Wir stellen den Crash Datentarif vor und verraten, was sich hinter dem Crash Deal verbirgt. Bitte aktivieren Sie JavaScript, um den Tarifvergleich nutzen zu können. Der Crash Datentarif: 3 Optionen für preiswertes Surfen Entscheiden Sie sich für den Crash Datentarif, stehen Ihnen drei Optionen zur Auswahl: Crash Datentarif ohne Hardware: Sie surfen für 5,95 Euro im Monat. Dafür erhalten Sie die Crash SIM-Karte und ein Datenvolumen von 5 GB, die maximale Geschwindigkeit liegt bei 7,2 MBit/s. Datentarif mit Crash Surfstick: Für 6,95 Euro im Monat buchen Sie den Crash Datentarif inklusive Surfstick. Ihnen stehen ebenfalls 5 GB pro Monat zur Verfügung, das Tempo liegt abermals bei 7,2 MBit/s. Für den Crash Surfstick fallen zusätzlich einmalige Kosten von 1 Euro an. Datentarif mit WLAN-Modem: Ebenfalls für 6,95 Euro im Monat erhalten Sie optional das Crash WLAN-Modem, mit dem Sie mit LTE-Geschwindigkeit von bis zu 150 MBit/s surfen können. Die Anschlusspreise entfallen bei allen genannten Varianten. Die monatliche Gebühr gilt jeweils in den ersten 12 Monaten; der Crash Datentarif hat allerdings eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Nach Ablauf des ersten Jahres fallen pro Monat Kosten von 15,95 Euro an. Für eine 5 GB Internet Flatrate ist das immer noch günstig – vor allem, da Sie Anschlussgebühr und Versandkosten sparen. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, reduziert Crash Tarife die Surfgeschwindigkeit auf 53,6 kBit/S. Mit einem Crash Datentarif nutzen Sie das gut ausgebaute mobile Netz von o2. Ist das o2-Netz einmal nicht verfügbar, greift seit 2015 National Roaming mit E-Plus: Da o2 und E-Plus mittlerweile ein Unternehmen sind, wechselt der Stick jeweils in das vor Ort beste Netz. Der Crash Surfstick im Detail Für einen Monat mehr im Monat erhalten Sie von Crash Tarife den Internet Stick zum Datentarif dazu. Die Besonderheit: Der Crash Surfstick ist SimLock-frei, Sie können ihn auf Wunsch auch mit SIM-Karten und Tarifen anderer Anbieter verwenden. Der Crash Surfstick ermöglicht eine maximale Surfgeschwindigkeit von 21,6 MBit/s mit dem Mobilfunkstandard HSDPA – allerdings steht dieses Tempo mit den Crash Tarifen nicht zur Verfügung. Abwärtskompatibel ist der Stick zu UMTS und GPRS. Über den USB-Anschluss verbindet sich der Crash Surfstick per Plug & Play einfach mit jedem Laptop und Tablet, die Verbindungssoftware installiert sich automatisch. Kompatibel ist der Crash Surfstick mit Windows Vista, XP und 2000 sowie Mac OS X 10.4.9. Mit dem Crash Surfstick lassen sich auch SMS versenden, für 0,19 Euro pro Textnachricht. VoIP und Instant Messaging funktionieren mit dem Crash Datentarif nicht. Was verbirgt sich hinter dem Crash Deal? Eine weitere Besonderheit des Unternehmens Crash Tarife ist der Crash Deal. Von Zeit zu Zeit bietet der Provider besonders verlockende Aktionen an. Als Crash Deal gibt es dann zum Beispiel den Crash Surfstick mit Internet Flat zu einem noch attraktiveren Preis. Beim Crash Deal gilt…
Produktauswahl - 65%
Netzabdeckung - 75%
Kundenservice - 85%
Preis-Leistung - 90%

79%

Crash Tarife bietet eine günstige 5 GB Internet Flat. Selbst, wenn die Kosten im zweiten Jahr der Vertragslaufzeit auf 15,95 Euro steigen, gehören die Crash Datentarife immer noch zu den günstigsten Angeboten am Markt. Der Crash Surfstick bietet zwar keine LTE-Geschwindigkeit, für alltägliche Anwendungen reichen die im Tarif eingeschlossenen 7,2 MBit/s aber vollkommen aus. Wollen Sie noch mehr sparen, lassen Sie sich über den jeweils aktuellen Crash Deal informieren. Von Zeit zu Zeit bietet der Provider auch den Crash Surfstick noch preiswerter an.

User Rating: Be the first one !
79